Archive: Events

Podium: Antisemitismus in der Kunst 

Datum: 29. Juni 2022
Uhrzeit: 18:30 - 20:00

Es diskutieren u.a.:

Prof. Dr. Nikita Dhawan, Professorin für politische Theorie und Ideengeschichte, TU Berlin
Prof. Dr. Doron Kiesel, wissenschaftlicher Direktor der Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland
Prof. Dr. Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank
Hortensia Völckers, künstlerische Direktorin und Vorstandsmitglied der Kulturstiftung des Bundes

Moderation: Stefan Koldehoff, Deutschlandfunk Kultur 

Grußwort: Angela Dorn, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst 

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache mit englischer Simultanübersetzung statt.

Über die Veranstaltung:
Das gesamtgesellschaftliche globale Problem mit Antisemitismus entrollt sich aktuell für alle sichtbar auf der größten internationalen Ausstellung für zeitgenössische Kunst.

Antisemitische Kunst, mitten in Kassel, auf der documenta fifteen. Wie konnte es dazu kommen? Was braucht es jetzt, damit die polarisierte Situation nicht noch weiter eskaliert? Wie kann die – staatlich geförderte – Ausstellung antisemitischer Kunst künftig vermieden werden? Eine umfassende Problemdiagnose zu Antisemitismus, speziell auch in Bezug auf den Staat Israel, in Kunst und Kultur – und auf der documenta fifteen – ist überfällig. Wir wollen mit diesem Podium einen Anfang machen. 

Tickets:
Die Anzahl der Plätze vor Ort ist begrenzt. Einlass vor Ort.

(Aktualisierung 29.06.)

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie ist die Anzahl der Plätze vor Ort stark begrenzt.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten des Livestreams.

YouTube Kanal der documenta: https://bit.ly/3OmaeYu
YouTube Kanal der Bildungsstätte Anne Frank: https://www.youtube.com/c/Bildungsst%C3%A4tteAnneFrank

Presseakkreditierung:
events@bs-anne-frank.de

Eine Veranstaltung der Bildungsstätte Anne Frank und der documenta gGmbH.

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst 

Aktuellste Informationen finde Sie auf der Homepage der Bildungsstätte Anne Frank

UK14 meets Satt & Glücklich – die Bar zur documenta fifteen

Startdatum: 18. Juni 2022
Enddatum: 14. August 2022
Uhrzeit: 15:00 - 22:00

Während der documenta fifteen eröffnet die UK14 eine Bar für documenta-Besucher*innen und andere Genießer*innen. In Zusammenarbeit mit Satt & Glücklich gibt es hier täglich zwischen 15:00 und 18:00 Uhr Kaffee, cake in a cup und Cookies zum Genießen in der Location inmitten von Kunst oder einfach zum Mitnehmen. Danach geht es bis 22 Uhr weiter mit leckeren Drinks an unserer Bar und der Möglichkeit Indoor oder Outdoor, den Tag ausklingen zu lassen.

Filmvorführung „City Inside a Broken Sky“

Datum: 17. Juni 2022
Uhrzeit: 19:30 - 21:00

 Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung Light Matters. Zusammen mit einem Kurzfilm von Catrine Val zeigen wir eine besondere Videosammlung mit Performances von Hongkonger Experimental- und Indie-Musiker:innen. In diesen Performances bringen die Musiker:innen ihre Sehnsüchte und Identitäten, ihren Widerstand und ihre Fragen zum Ausdruck, die stark mit den Fragestellungen von Light Matters korrespondieren. 

Ein kurzes Gespräch mit der Künstlerin Catrine Val und der Kuratorin Valerie C. Doran wird das Programm eröffnen.

Tanzmagie – ein zauberhaftes Tanztheater

Datum: 19. Juni 2022
Uhrzeit: 18:00 - 19:00

Was würdest du tun, wenn du zaubern könntest? Von dieser Frage ausgehend entwickeln Grundschulkinder gemeinsam mit den Tanzkünstler*innen Tina Machulik und Benjamin Porps ein eigenes Tanztheaterstück. Dabei erfinden Sie Geschichten, die sie in Bewegung bringen und choreographisch umsetzen.

Das Projekt „Tanzmagie“ ist eine Kooperation zwischen thearte Theaterkunst und Kommunikation e.V., der Grundschule Schenkelsberg und Spielort e.V. Es wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt der Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Kunstausstellung: Light Matters – von Catrine Val

Startdatum: 14. Juni 2022
Enddatum: 29. Juli 2022
Uhrzeit: 13:00 - 21:00

Vom 14. Juni bis 29. Juli stellt die multimediale Künstlerin Catrine Val ihre neueste Arbeit Light Matters - An Iconography Of Women Confronting The Dark im UK14 in Kassel vor, präsentiert von der Galerie FELD+HAUS.

Light matters erforscht die Komplexität weiblicher Lebensrealitäten über Kulturen, Grenzen und oft schwierigen Umständen hinweg. Catrine Val erschafft eine ortsspezifische Installation von Mehrkanalvideos und performativen Fotografien. Sie alle basieren auf dem intensiven Dialog und der Korrespondenz, die Val seit 2019 mit Frauen in Hongkong führte und schließlich aktuell mit Frauen aus der Ukraine, die nach Deutschland flohen, weiterführt. 

Begleitend zur Ausstellung wird ein Katalog bei Mörel Books, London, veröffentlicht. 



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage der Galerie FELD+HAUS. Alle weiteren Details zu besonderen Veranstaltungen, der Buchveröffentlichung oder der Finissage werden dort regelmäßig aktualisiert. Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte direkt an Mareike Theile: lightmatters@feld-haus.com / +49-170-9076347

Kasseler Schultheatertage

Startdatum: 30. Mai 2022
Enddatum: 2. Juni 2022
All-day event

Das Schultheaterzentrum Nordhessen und die Theaterpädagogik des Kasseler Staatstheaters organisieren dieses Jahr endlich wieder nach der langen Corona-Zwangspause die Kasseler Schultheatertage und laden Schultheatergruppen aller Altersklassen und aller Schulformen herzlich dazu ein.

Das Programm mit allen Vorstellungen in der UK14 und im TIF finden Sie hier auf der Homepage des Spielort e.V.

Schneewittchen 2.0.

Datum: 24. Mai 2022
Uhrzeit: 19:00

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" - Diese allseits bekannte Frage scheint in unserer von Fitness- und Schönheitswahn geprägten Gesellschaft aktueller denn je zu sein. Die moderne Umsetzung des Märchens „Schneewittchen" nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch die bunte Glitzerwelt von lnstagram, TikTok und Co. und lotet dabei mit einem Augenzwinkern deren Untiefen aus. 

Es spielt der DS-Kurs 12 der Friedrich List Schule / Leitung: Jeanny Peteres

Eine Veranstaltung des Spielort e.V. gefördert durch die WELL being Stiftung

[Titel einfügen]

Datum: 12. Mai 2022
Uhrzeit: 0:00 - 0:00

[Titel einfügen] ist eine Collage aus Eindrücken eines verlorenen, in sich selbst verschachtelten Menschen, der sich aus der Einsamkeit heraus ein Paket schickt, um bei der scheinbar einzigen nächsten Person Nähe zu finden: Seinem Postboten.
Über Einsamkeit, das Bedürfnis nach Nähe, Sprachlosigkeit und ein Hallo...

Es spielt der DS-Kurs des Jahrgangs 12 der Jacob-Grimm-Schule / Leitung: M. João Ventura

Eine Veranstaltung des Spielort e.V. gefördert durch die WELL being Stiftung

Pandemie Pyjama Party

Datum: 3. Mai 2022
Uhrzeit: 0:00 - 0:00

Die Aufführung "PandemiePyjamaParty" beschäftigt sich mit den persönlichen Erfahrungen in der Zeit des Lockdowns 2020.

Alles war Neuland. Ich darf meine Freunde nicht mehr sehen? Überall Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten...wie soll das enden?

Es spielt der DS-Kurs der Q-Phase des Jahrgangs 12 des Friedrichsgymnasiums / Leitung: Simon Aulepp

Weitere Vorstellung am gleichen Tag um 20 Uhr.

Eine Veranstaltung des Spielort e.V. gefördert durch die WELL being Stiftung

Sucht und Suche

Datum: 15. Mai 2022
Uhrzeit: 0:00 - 0:00

Auf der Suche nach, mit Sehnsucht leben, Faszination und Gefahr suchen und versuchen…  Wo und wie wird aus einer Suche Sucht? In vielen unterschiedlichen Bereichen begegnet uns dieses Phänomen und auch heute Abend auf der Bühne.

Es spielt der DS Kurs des Jahrgangs 12 der derJacob-Grimm-Schule / Leitung: Ede Müller

Eine Veranstaltung des Spielort e.V. gefördert durch die WELL being Stiftung